Wege zur Allgemeinen Hochschulreife (Abitur)

 

Am Mittwochabend konnte der Schulleiter des KBBZ Neunkirchen, Herr Heiko Staub, zahlreiche Schülerinnen und Schüler der verschiedenen Gemeinschaftsschulen im Landkreis Neunkirchen in Begleitung ihrer Eltern begrüßen. Auch die Schulleitungen der Gemeinschaftsschulen kamen an diesem Abend und machten deutlich, dass der Weg über die Gemeinsschaftsschule eine echte Alternative zu G8 darstellt.

Anschließend stellte der Abteilungsleiter für das Berufliche Oberstufengymnasium, Herr Hans-Werner Backes, den Aufbau und die Profile des Oberstufengymnasiums vor. Ausdrücklich betonte er, dass der Abschluss am Oberstufengymnasium ein vollwertiges Abitur ist. „Egal, für welches Profil Sie sich entscheiden, Sie können nach erfolgreichem Abschluss an jeder Universität in Deutschland studieren.“

Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Jahrgangsstufen und Profilen schilderten eindrucksvoll ihre Erfahrungen. Julia Krutsch aus der OG12 sagte: „Ich musste mich schon etwas umstellen. Und dass man zu Hause auch lernen muss, gehört einfach dazu. Und die Fachrichtung Gesundheit und Soziales bietet genau die Fächer, die mich interessieren.“

Anschließend wurde – bei einem kleinen Häppchen – in lockerer Runde noch die ein oder andere Detailfrage geklärt. Rundum ein gelungener und informativer Abend.

vom 25.11.2019